free html web templates

Pränatale Diagnostik

Pränatale Diagnostik dient der Diagnosestellung von Erkrankungen des Kindes im Mutterleib. Heute stehen uns viele Methoden im Bereich der pränatelen Diagnostik zur Verfügung, um die kindliche Erkrankungen in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft zu erkennen. Die Pränatale Diagnostik umfasst die nichtinvasiven und invasiven Untersuchungsverfahren.

Mobirise

Zu den nichtinvasiven Untersuchungsverfahren gehören:

ERSTTRIMESTE-SCREENING,

das eine frühe Fehlbildungsdiagnostik einschließlich Nackentransparenzmessung und Serumscreening beinhaltet.

DOPPLERSONOGRAPHIE:

Untersuchung der kindlichen und mütterlichen Gefäße, um die Versorgung und den Entwicklungsstand des Kindes zu beurteilen.

FETALE ECHOCARDIOGRAPHIE:

Untersuchung des kindlichen Herzen mit Ultraschall.

3D/4D- & WEITERFÜHRENDE SONOGRAPHIE.

wobei man ausführliche die Organe des ungeborenen Kindes untersucht.

Zu den invasiven Untersuchungsverfahren gehören:

CHORIONZOTTENBIOPSIE

Untersuchung der kindliche Zellen aus dem Mutterkuchen in der 11. und 12. Schwangerschaftswoche.

AMNIOZENTESE

Fruchtwasserunterszchung - zwischen der 15. und 17. Schwangerschaftswoche.

Addresse

Hardenbergstraße 60
51373 Leverkusen

Kontakte

E-Mail: praxis@drzahedi.de
Tel:   0214 - 64 131
Fax: 0214 - 61 390